Martin Luther im Advent und zu Weihnachten >
< Während die EKD...
13.11.2017
Von: Jens Gesper

Und noch einmal Luther

Wittgensteiner Frauenhilfs-Bezirksverband lädt nach Raumland zur Adventsvorbereitung


Der Vorstand vom Bezirksverband der Wittgensteiner Frauenhilfe beschäftigt sich nächsten Montag im Raumländer Gemeindehaus mit Luthers Einfluss auf unsere Weihnachten heutzutage. Wer kommen möchte, meldet sich bis Donnerstag an.

Das Reformationsjubiläum hat bei unterschiedlichsten Veranstaltungen überall im Evangelischen Kirchenkreis Wittgenstein ganz neu Blicke auf viele Aspekte der Reformation sowie Martin Luther und seine unterschiedlichen Mitstreiter geworfen. Ganz am Ende des Jahres widmet sich die Wittgensteiner Frauenhilfe noch einmal dem Reformator.

In einer Einladung des Frauenhilfs-Bezirksverbands heißt es: „Martin Luther hat wie kein anderer Einfluss genommen auf die Art und Weise, wie wir heute Advent und Weihnachten feiern. Wir haben uns vorgenommen, auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit zu gehen. Bei unseren Vorbereitungen ist einiges zu Tage gekommen, was wir nie erwartet hätten. Ganz besonders interessieren uns auch die Lieder, die Martin Luther für die Advents- und Weihnachtszeit gedichtet und sogar vertont hat. Mit einem wollen wir uns etwas intensiver beschäftigen.“

Frauen, die jetzt neugierig geworden sind, sind herzlich willkommen am Montag, 13. November, um 14 Uhr im Raumländer Gemeindehaus, wo der traditionelle Nachmittag mit Vorschlägen zur adventlichen Gestaltung der Frauenhilfestunden auf dem Programm steht.

Wer kommen möchte, meldet ich bis Donnerstag, 9. November, entweder bei Brigitte Rothenpieler unter Tel. (02754) 528 oder bei Wilma Landau unter Tel. (02751) 51270 an.