Surinam ist diesmal das Ziel >
< Ein neues Zuhause für die Diakonie in Bad Laasphe
20.01.2018
Von: Jens Gesper

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“

Weltgebetstag führt 2018 nach Surinam, die Vorbereitung im Kirchenkreis wieder nach Feudingen


Erneut hat der Vorstand vom Bezirksverband der Frauenhilfe im Wittgensteiner Kirchenkreis fröhlich mit Ulrike Berk und Manuela Schnell das Weltgebetstags-Vorbereitungstreffen in Feudingen ausgearbeitet. Wie das Zielland 2018 heißt, kann man sich aus dem Foto zusammenbuchstabieren, was es mit den unterschiedlichen Frauenfiguren auf sich hat, wird am Samstag, 20. Januar, in Feudingen geklärt.

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ - das steht ganz vorn in der Bibel und in 2018 auch überm Weltgebetstag, den diesmal Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen aus Surinam vorbereitet haben.

Tipps, wie man die Weltgebetstags-Gottesdienste am ersten Freitag im März gestalten kann, gibt es für alle interessierten Frauen aus Wittgenstein, Eslohe, Schmallenberg und Winterberg bei der traditionellen Weltgebetstags-Vorbereitung, die auch in diesem Jahr wieder in Feudingen stattfindet. Am Samstag, 20. Januar, beginnt im örtlichen Gemeindehaus, An der Kirche 12, um 9.30 Uhr das Treffen vom Bezirksverband der Frauenhilfe im Wittgensteiner Kirchenkreis. Bis 16 Uhr gibt es hilfreiche Ratschläge, jede Menge Informationen und ganz viel leckeres Essen, das in diesem Jahr natürlich nach Surinam schmeckt.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bis Dienstag, 16. Januar, bei Ursula Sonneborn unter Tel. (02754) 8737 an.

Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 10 Euro für das Essen und die Materialien.

Hier gibt es mehr zum Thema.