„Führen und sich führen lassen“ (18. Juli 2014)

Den Lamas im Wemlighäuser Freizeitzentrum einen Tag lang mal ganz nahe kommen - das kann man am Freitag, 18. Juli, im Rahmen des Spirituellen Sommers.

Wandern und Wittgenstein passen zweifelsohne gut zusammen, aber Laufen mit Lamas? Wer erleben möchte, dass auch das sehr gut zusammengeht, der ist am Freitag, 18. Juli, herzlich willkommen im Freizeitzentrum Wemlighausen, Am Wernsbach 1. Im Rahmen des Spirituellen Sommers findet dort eine Veranstaltung unter der Überschrift „Führen und sich führen lassen - mit Lamas die Natur und sich selbst erleben“ statt.

Der Spirituelle Sommer ist ein Ergebnis des Regionale-Projekts „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ und war im vergangenen Jahr bereits ein großer Erfolg, vornehmlich rund um Schmallenberg. Aber wie der Name schon sagt richtet sich die Reihe an ganz Südwestfalen.

Nachdem die Veranstaltungs-Teilnehmer am Freitag mehr erfahren haben über die exotischen Lamas sowie deren Haltung und Wesensart, werden die Vierbeiner von den Gästen ausgehfertig gemacht: „Selbst Handanlegen ist gefragt, denn die zehn Lama-Hengste werden vor jeder Wanderung gebürstet. Sie werden erstaunt sein über die weiche Wolle, den angenehmen Geruch und das leise Summen der Tiere.“

Das versprechen die Organisatoren vom Freizeitzentrum in ihrer Einladung. Danach geht es mit dem Lama an der Leine zu einer zweieinhalb- bis vierstündigen Wanderung in die Wälder rund ums Freizeitzentrum, die allein durch eine deftige Picknick-Brotzeit unterbrochen wird.

Interessierte melden sich bis Mittwoch, 16. Juli, verbindlich im Freizeitzentrum Wemlighausen an, entweder unter Tel. (02751) 3772 oder mit einer E-Mail an fz-wemlighausen(at)t-online.de. Die Veranstaltung dauert am Freitag, 18. Juli, von 10.30 bis 17 Uhr, die Kosten betragen inklusive des Picknicks 35 Euro. Die Mindest-Teilnehmerzahl liegt bei sechs, maximal können zwölf Personen teilnehmen.