• Losungen

    Sonntag, 16. Juni 2019:
    Losungstext:
    Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den HERRN, dass ich verkündige all dein Tun.
    Psalm 73,28
    Lehrtext:
    Ihr seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk zum Eigentum, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat aus der Finsternis in sein wunderbares Licht.
    1. Petrus 2,9

    Kinder! Jugend!

    Evangelische Jugend im Kirchenkreis Wittgenstein

    Eintreten!

    Wiedereintrittsstelle der evangelischen Kirche
  • Noch 3 Tage...


    Sie sind angekommen...

    Logo des Kirchenkreises Wittgenstein

    Wittgenstein - die Kirchenregion in den Bergen des Rothaargebirges.

    Sie haben uns gefunden - das freut uns! Denn die Kirchenregion in den Bergen des Rothaargebirges ist klein. In unseren 14 Gemeinden leben und glauben knapp 32.000 Menschen (Stand: Ende 2018) mit evangelischem Bekenntnis. Die haben viel Platz - denn von der Fläche her erstreckt sich unser Kirchenkreis auf über 930 Quadratkilometer mit frischer Luft ohne Ende, jeder Menge Bäume und ganz viel schöner Landschaft. Wo andere Menschen Urlaub machen, da stehen in vielen Dörfern und wenigen Städten unsere alten Kirchen und Kapellen.

    Evangelisch sind wir, und das seit der Reformation.

    Mündig leben die Gemeinden, weil viele Menschen sich mit ihrer Kirche identifizieren.

    Solidarisch handeln wir, weil wir wissen: Nur gemeinsam begegnen wir den Herausforderungen unserer Zeit.

    Attraktiv wollen wir sein: Wir laden Sie auf unseren Internetseiten zum Streifzug durch den Kirchenkreis und seine Gemeinden ein!

  • Neuigkeiten

    27.06.2019

    Erst beim Kirchentag, dann in Oberndorf

    Andi Weiss ist gleich nach dem Dortmunder Kirchentag am Donnerstag, 27. Juni, ab 19 Uhr mit einem Konzert bei uns in Oberndorf zu Gast.

    Feudinger Kirchengemeinde lädt zu einem Andi-Weiss-Konzert ins Obere Lahntal ein

    20.06.2019

    Über 2000 Sänger - auch zwei Erndtebrückerinnen dabei

    Fürs Selfie aus Hagen waren die Beiden kurz mal unaufmerksam und guckten in die falsche Richtung - aber ansonsten probten Presbyterin Stefanie Graffmann (links) und Pfarrerin Kerstin Grünert ganz konzentriert mit für ihren großen Auftritt mit über 2000 anderen Sängern im Musical „Martin Luther King“ beim Dortmunder Kirchentag am 20. Juni.

    Stefanie Graffmann und Kerstin Grünert singen am Kirchentag mit beim Musical „Martin Luther King“

    20.06.2019

    Einer der Texte kommt aus Erndtebrück

    „Öffne dein Herz und finde eine Weile Ruhe, hier und jetzt mitten im Getümmel des Kirchentages,“ so hat es die Erndtebrückerin Heidemarie Horaczek-Körnert aufgeschrieben, ihr Textsteht am Anfang des Wittgensteiner KirchenWaldes in der Dortmunder St.-Petri-Kirche.

    Heidemarie Horaczek-Körnerts Einladung steht am Eingang des KirchenWaldes

    20.06.2019

    Frauenhilfen stellen Arbeit beim Kirchentag vor

    Die Dreis-Tiefenbacherin Gerlinde Schäfer, Marlene Röcher aus Langenholdinghausen und Pfarrerin Berit Nolting (von links) trafen sich auch mal in Wittgenstein, um den gemeinsamen Frauenhilfs-Stand beim Kirchentag vorzubereiten. Dabei einigten sie sich darauf, das Berghäuser Frauenhilfs-Service mitzunehmen. Auch darin wird beim Kirchentag in Dortmund Kaffee angeboten.

    Siegerländerinnen und Wittgensteinerinnen sind gemeinsam auf dem Markt der Möglichkeiten

    19.06.2019

    Sauerländer Herzen, Kreuze und Igel

    Der ehemalige Schmallenberger Pfarrer Peter Liedtke (links) organisiert viele der Kirchentags-Dinge im Wittgensteiner Kirchenkreis, deshalb freut er sich, dass Presbyteriums-Vorsitzender Dr. Hans Dürr und die Evangelische Kirchengemeinde Dorlar-Eslohe ebenfalls mit einem Stand dabei sind. Dort gibt es Herzen und Kreuze aus Schiefer sowie Sauerländer Igel.

    Kirchenkreis Wittgenstein beim Abend der Begegnung in der Nähe des Rathauses

    19.06.2019

    „Ich glaube. Ich steh im Wald.“

    Noch Plätze frei bei Standdiensten im Wittgensteiner KirchenWald in Dortmund

    14.06.2019

    Suche führte zum Fundhaus

    Ines Zielony, Claudia Hellen, Silke Vollenberg und Elisabeth Grube (von links) überlegen hier im Gleidorfer Fundhaus, wie man die die Wittgensteiner Kirchenkreis-Knöpfe am sinnvollsten an den Kirchentags-Taschen für Dortmund befestigt.

    In Gleidorf werden Taschen produziert, die der Kirchenkreis für Dortmunder KirchWald braucht

    10.06.2019

    Verabschiedet aus dem Kirchenkreis

    Superintendent Stefan Berk dankte jetzt Dr. Ulf Lückel gemeinsam mit den Winterberger Presbytern Rosi Raeggel, Dr. Friedrich Opes und Gudrun Kray (von links) für seine Arbeit in der Winterberger aber auch in vielen anderen Gemeinden im Wittgensteiner Kirchenkreis.

    Aus Girkhausen stammender Dr. theol. Ulf Lückel arbeitet künftig in Hannover

    09.06.2019

    Leben in allen Stockwerken der Kirche

    In Fischelbach ist es inzwischen eine Tradition, dass man nach dem Familiengottesdienst an Pfingsten zum Essen und fürs weitere Programm ganz in der Nähe der Kirche bleibt.

    Fischelbacher feierten Pfingsten mit fröhlichem Familiengottesdienst

    09.06.2019

    An Pfingsten zweimal in Wittgenstein...

    Der Kleine Chor zum Lobe Gottes der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Berleburg singt am Pfingstsonntag schon mal in Wemlighausen und Girkhausen, während des Kirchentages tritt er dann sogar dreimal in Dortmund auf.

    ... und in wenigen Tagen dreimal in Dortmund - der Kleine Chor zum Lobe Gottes