• Losungen

    Sonntag, 22. September 2019:
    Losungstext:
    Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich!
    Psalm 25,5
    Lehrtext:
    Einer ist euer Lehrer: Christus.
    Matthäus 23,10

    Kinder! Jugend!

    Evangelische Jugend im Kirchenkreis Wittgenstein

    Eintreten!

    Wiedereintrittsstelle der evangelischen Kirche
  • #AllefürsKlima

    Bei einer Pressekonferenz sagte Annette Kurschus jetzt als Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW): „Wir sind Teil der Schöpfung Gottes und mitverantwortlich, sie zu bewahren.“ Noch konsequenter als bisher werde sich die EKvW für den Klimaschutz einsetzen, so deren Leitende Theologin, denn die Erde sei den Menschen nur anvertraut. „Sie gehört nicht uns und sie gehört erst recht nicht unserer Generation. Als Christen glauben wir: Gott hat es anders vor mit dieser Welt. Wir hoffen auf eine Welt, auf der Frieden und Gerechtigkeit wohnen. Gott will, dass alle genug haben und nicht nur einige. Und dass alle gut leben und nicht nur wir. Diese Verheißung beflügelt uns zum tatkräftigen Einsatz für die bedrohte Schöpfung. Gemeinsam mit vielen anderen. Damit auch künftige Generationen weltweit in Würde leben können.“ Präses Kurschus hat die Gemeinden und Kirchenkreise der Evangelischen Kirche von Westfalen dazu aufgerufen, am 20. September an den Aktionen zum Schutz des Klimas teilzunehmen. In Deutschland werden in vielen Kirchen die Glocken zu Gebet und Besinnung läuten, denn so Annette Kurschus: „Das Gebet ersetzt keine politische Tat, aber es ist durch nichts zu ersetzen. Beides gehört zusammen: Beten und Handeln.“

    Im Wittgensteiner Kirchenkreis läuten deshalb am Freitag, 20. September, ab 17 Uhr in den evangelischen Kirchen und Kapellen

    • Alertshausen
    • Bad Berleburg
    • Bad Laasphe
    • Banfe
    • Beddelhausen
    • Benfe
    • Berghausen
    • Birkelbach
    • Christianseck
    • Diedenshausen
    • Elsoff
    • Erndtebrück
    • Eslohe
    • Feudingen
    • Fischelbach
    • Girkhausen
    • Hesselbach
    • Oberndorf
    • Raumland
    • Schameder
    • Schwarzenau
    • Volkholz
    • Wemlighausen
    • Wingeshausen
    • Wunderthausen

    ... die Kirchenglocken zehn Minuten lang für Klimaschutz. Die Uhrzeit orientiert sich bewusst an der gleichzeitigen Veranstaltung beim Berleburger Rathaus, wo Pfarrer Joachim Cierpka für den Kirchenkreis über das Thema der Schöpfungs-Bewahrung spricht. Ebenfalls um 17 Uhr gibt es in der Evangelischen Kirche Erndtebrück eine Andacht mit Presbyter Christian Bentele, um 17.10 Uhr beginnt in der Feudinger Kirche eine Andacht vom Gemeindegebetskreis unter Leitung von Johannes Drechsler zum Thema.

    Mit dem größten Dank an Konstantin Bikar für die Kirchen-Fotos.


    Sie sind angekommen...

    Logo des Kirchenkreises Wittgenstein

    Wittgenstein - die Kirchenregion in den Bergen des Rothaargebirges.

    Sie haben uns gefunden - das freut uns! Denn die Kirchenregion in den Bergen des Rothaargebirges ist klein. In unseren 14 Gemeinden leben und glauben knapp 32.000 Menschen (Stand: Ende 2018) mit evangelischem Bekenntnis. Die haben viel Platz - denn von der Fläche her erstreckt sich unser Kirchenkreis auf über 930 Quadratkilometer mit frischer Luft ohne Ende, jeder Menge Bäume und ganz viel schöner Landschaft. Wo andere Menschen Urlaub machen, da stehen in vielen Dörfern und wenigen Städten unsere alten Kirchen und Kapellen.

    Evangelisch sind wir, und das seit der Reformation.

    Mündig leben die Gemeinden, weil viele Menschen sich mit ihrer Kirche identifizieren.

    Solidarisch handeln wir, weil wir wissen: Nur gemeinsam begegnen wir den Herausforderungen unserer Zeit.

    Attraktiv wollen wir sein: Wir laden Sie auf unseren Internetseiten zum Streifzug durch den Kirchenkreis und seine Gemeinden ein!

  • Anklicken...


    Neuigkeiten

    29.09.2019

    Einladung zum Fairen Brunch

    FAIRgnügt, FAIRköstigt, FAIRkleidet beim Brunch mit Modenschau im Abenteuerdorf

    28.09.2019

    Einladung zum Mitarbeitenden-Tag

    „Gottesdienst unterwegs“ bietet eine besinnliche Wanderung zum Thema „Wasser“ als Praxisversuch

    21.09.2019

    Herbstputz fällt aus

    Schon im Frühjahr waren viele fleißige Hände im Abenteuerdorf Wittgenstein im Einsatz. Zum nächsten Helfer-Treffen sind am Samstag, 21. September, ebenfalls wieder alle Interessierten herzlich willkommen.

    Am Samstag findet KEIN Arbeitseinsatz im Abenteuerdorf Wittgenstein in Wemlighausen statt

    18.09.2019

    Rosine am Ende des Hot Dogs?

    Jugendbibelwoche der Kirchenkreis-Region I geht in Arfeld Dingen auf den Grund

    16.09.2019

    „Gott ist uns wie ein Schneckenhaus“

    Claudia Montanus war als Bildungs- und Verbandsreferentin der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen bei der Mitgliederversammlung des Wittgensteiner Frauenhilfs-Bezirksverbands im Girkhäuser Gemeindehaus und sprach über das Thema „Heimat“.

    Auf Hochdeutsch und Platt ging's für Frauenhilfen in Girkhausen um die Heimat

    15.09.2019

    Zu Fuß, auf dem Rad, im Auto nach Stünzel

    „Vertraut den neuen Wegen“ hieß das erste Lied am Sonntagnachmittag  bei der kurzen Andacht der beiden Pfarrer Bernhard Lerch und Stefan Berk beim Kreuz am Stünzel.

    Rund 120 Menschen ließen sich zwei Jahre nach der Premiere zum Kreuz einladen

    15.09.2019

    Winterberg bekommt Pfarrerin

    Alle Winterberger Presbyteriums-Mitglieder, aber auch einige Mitglieder des Kreissynodalvorstands und die Abenteuerdorf-Geschäftsführerin hatten sich auf den Weg nach Bad Berleburg gemacht, um zu hören, was Pfarrerin Dr. Sandra Gintere, hier mit Superintendent Stefan Berk, zum Thema „Kirche und Tourismus“ zu sagen hatte.

    Presbyterium spricht sich einstimmig für Dr. Sandra Gintere aus

    15.09.2019

    Pi mal Daumen 100 Predigten

    Stellvertretend für die Gemeinde bedankten sich am Sonntag in der der Gleidorfer Auferstehungskirche einige der Presbyter bei dem Wittgensteiner, der stets mehr als ein Gastprediger gewesen sei. Das Foto zeigt Günter Bannuscher, Dr. Werner Kördel, Dr. Ulf Lückel und Dr. Wolfgang Pollinger (von links).

    Kirchengemeinde Gleidorf verabschiedete sich von Dr. Ulf Lückel