Musik in Ton und Bild >
< Wittgenstein begrüßt David Mushi
03.11.2019
Von: Jens Gesper

Ein Lob auf die Familie

Ökumenischer Mitarbeiter David Mushi stellte sich bei Gottesdienst im Kirchenkreis Wittgenstein vor


Pfarrer David Mushi hielt beim Gottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche Bad Berleburg am Sonntag die Predigt.

David Mushi aus Tansania dachte bei seiner Predigt am Sonntag in der Evangelischen Stadtkirche Bad Berleburg über den hohen Wert und die große Wichtigkeit der Familie an sich nach und über die enorme Wertschätzung, die Gott für die Familie hat. Als Beispiel dafür nannte der 39-jährige Pfarrer, der seit einem halben Jahr in Deutschland lebt und hier nun in den Kirchenkreisen Siegen und Wittgenstein als Ökumenischer Mitarbeiter tätig ist, Noah. Dessen Familie den Vater unterstützt habe, als dieser den scheinbar völlig verrückten Auftrag bekam, wegen einer angedrohten Sintflut ein riesiges Schiff zu bauen. Immer wieder sei ein Mensch auf seine Familie angewiesen, das gehe ihm selbst nicht anders, so David Mushi: Zuhause hätten ihm seine Eltern und Geschwister geholfen, seinen Lebensweg einzuschlagen, heute würden ihm hier und jetzt seine Ehefrau Elizabeth Bukwimba sowie die Kinder der Beiden, der sechsjährige Macarious und die dreijährige Kairos, beim Abenteuer „Deutschland“ helfen. Sie waren jetzt auch in Wittgenstein mit dabei.

Für drei Jahre wird David Mushi, der weiterhin fleißig Deutsch lernt, hier in Deutschland arbeiten. Bei seiner Einführung in der Geisweider Talkirche Anfang September hatte er den Familien-Begriff über die konkrete, enge Bedeutung nochmal sehr viel breiter aufgefächert, damals sagte er: „Abgesehen von den kulturellen Unterschieden zwischen Afrika und Europa sind wir in Christus alle Verwandte, dies ist der Geist der Ökumenischen Perspektive: Wir sind eine Familie.“ Genau diese Atmosphäre lag am Sonntag auch über dem Abendmahlsgottesdienst in der Stadtkirche, zu dem sich 65 jüngere und ältere Besucherinnen und Besucher hatten einladen lassen. Für die Liturgie war an diesem Morgen Pfarrer Peter Liedtke zuständig, die Predigt hielt Pfarrer David Mushi und als Vorsitzender des Partnerschafts-Unterausschusses „Ngerengere“ meldete sich auch noch Pfarrer Oliver Lehnsdorf zu Wort. Den freute es sehr, dass David Mushi sich jetzt auch offiziell im Wittgensteiner Kirchenkreis vorgestellt hatte, und er hofft, dass der 37-Jährige hier nun häufiger zu Gast sein wird.

Die Gottesdienst-Besucher hatten beim anschließenden Kirch-Café die Möglichkeit, mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

Hier gibt es mehr Fotos vom Gottesdienst und vom Kirch-Café.