Über Treppen und unter Stühlen durch >
< Kaufvetrag ist rechtswirksam
15.03.2019
Von: Jens Gesper

„Take Me Home, Country Roads“

Der Schmallenberger Jugendbibelwochen-Hit steht gar nicht im Gesangbuch


Viele Ehrenamtliche übernahmen viele Aufgaben bei der Jugendbibelwoche der Evangelischen Kirchengemeinden Dorlar-Eslohe, Gleidorf und Winterberg in der Schmallenberger Christuskirche.

Bunte Lichtkegel huschten durch die Schmallenberger Christuskirche und aus den Lautsprechern drang ziemlich laut „Take Me Home, Country Roads“. Das konnte man auch auf der Straße gut hören, die Fenster standen sperrangelweit auf. Mit einer bunten 80er-Jahre-Party ging am Freitagabend die Jugendbibelwoche der Evangelischen Kirchengemeinden Dorlar-Eslohe, Gleidorf und Winterberg zu Ende. In den drei Tagen hatten zusammengerechnet insgesamt etwa 150 Jugendliche und junge Leute die Veranstaltungen besucht und der John-Denver-Klassiker hatte sich zum echten Jugendbibelwochen-Hit entwickelt. An jeden der Anderthalb-Stunden-Abende wurde er im offiziellen Programm gespielt, am Freitag zudem während der anschließenden einstündigen Party, auch wenn das Lied für eine 80er-Party definitiv zehn Jahre zu alt war.

Zu allen Abenden gehörten ein Anspiel, viel Musik mit Gitarren-Begleitung von „Awesome God“ bis „Du bist du“, Gebete und ein christlicher Impuls, alles nahm die jeweiligen Themen der Abende auf: „Du wirst gebraucht“, „Liebe“ und „Vergebung und Versöhnung“. Obwohl organisatorische Schwierigkeiten die Dinge etwas komplizierter machten, war es beeindruckend wie an allen drei Abenden ganz junge Leute aus der evangelischen Jugendarbeit vor Ort eine Predigt hielten und sehr persönlich diese Themen aus dem christlichen Blickwinkel für ihren Alltag buchstabierten. In vier größeren Tischgruppen wurde anschließend erneut jedes Thema aufgenommen, mal mit einer anspruchsvollen Zollstock-Balancier-Einheit, mal mit einem Fragebogen zum Anspiel. Und nach Vaterunser und Segen wartete jeden Abend etwas zu essen auf die Jugendbibelwochen-Besucher. Auch an dieser Stelle bietet die Christuskirche mit der Küche im angeschlossenen Katharina-Zell-Haus eine optimale Infrastruktur. Busse brachten die Jugendlichen aus Eslohe und aus Winterberg nach Schmallenberg und anschließend auch wieder sicher nach Hause.

Hier gibt es viel mehr Fotos.