Manfred Dinger verstorben >
< Großer Zusammenhang, kleine Details
07.02.2020
Von: Familienzentrum „Sonnenau“

Wo die Körner gequetscht werden

Erndtebrücker Familienzentrum „Sonnenau“ kooperiert für die gesunde Ernährung


Im Evangelischen Familienzentrum „Sonnenau“ in Erndtebrück lernen alle Kinder die Wichtigkeit und Vielfältigkeit einer gesunden Ernährung kennen.

Im Evangelischen Familienzentrum „Sonnenau“ Erndtebrück lernen alle Kinder die Wichtigkeit und Vielfältigkeit einer gesunden Ernährung kennen. Seit November freut sich die Einrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Erndtebrück über ihre Kooperation mit dem Berleburger Bioladen „naturale“, der seitdem das gesunde Frühstück in der Kindertagesstätte mit nachhaltigen, gesunden, biologischen Lebensmitteln bereichert. Während einer Informations-Veranstaltung stellte Silvia Dickel als Laden-Inhaberin interessierten Eltern die Qualität der Produkte vor, zudem gab es Rezept-Anregungen.

Dabei ist der von den Kindern so genannte Garageneinkauf für Klein und Groß ein echtes Abenteuer. Jeden Mittwoch ziehen drei Kinder in Begleitung einer Erzieherin und eines Bollerwagens los, um die bestellten Lebensmittel an ihrem Erndtebrücker Lagerort abzuholen. Schon auf dem Hinweg bleibt der Leiterwagen nicht lange leer, die Kinder haben einen riesigen Spaß daran, sich abwechselnd hinein zu setzen und von den beiden Anderen ziehen zu lassen. So wird zusätzlich die Freude an Bewegung gefördert. Ist der Bollerwagen dann mit all den gesunden Leckereien gefüllt, werden sie stolz gemeinsam zurück in den Kindergarten gezogen.

Zusammen mit den Kindern werden jeden Donnerstagmorgen aus den Zutaten Aufstriche zubereitet und köstliche Alternativen entdeckt. Besonders begehrt ist zum Beispiel der selbstgemachte Haselnuss-Aufstrich, der eine Alternative zu einer bekannten Nuss-Nougat Creme ist. Echte Kräfte erfordert das Quetschen der Körner in einem entsprechenden Instrument, die dabei entstandenen Flocken werden für den leckeren Frischkornbrei benötigt. Hinzukommen die gemeinsam mit den Kindern geschnittenen Bananen- und Apfelstücke. Sind die Brote geschmiert, der Frischkornbrei fertig zubereitet und das Tischgebet gesprochen, beginnt das gemeinsame, gesunde Frühstück.

Während die Kinder zu Beginn des Projektes nur zögerlich Neues probierten, greifen sie nun gern am Buffet zu. Der Eine oder die Andere hat für sich einen neuen Lieblingsaufstrich oder eine neue Brotsorte entdeckt. Gerade in Gesellschaft anderer Kinder fällt es ihnen oft leichter, bisher unbekannte Nahrungsmittel zu probieren. Das Team des Erndtebrücker Familienzentrums „Sonnenau“ möchte seinen Schützlingen ermöglichen, neue Geschmacksrichtungen kennen zu lernen, ihren Sinn für nachhaltige, gesunde Lebensmittel schärfen und ihnen leckere gesunde Alternativen zum herkömmlichen Frühstück aufzeigen und so die gesunde Ernährung der Kinder unterstützen. Damit auch die Eltern jederzeit in den Genuss der Leckereien kommen können, befindet sich in der Elternecke der Kita jede Woche ein Aushang mit dem Rezept des aktuellen Aufstrichs der Woche.

Außerdem sind Eltern herzlich eingeladen zu den öffentlichen Elterncafés, die alle zwei Wochen freitags stattfinden. Die nächsten Termine sind am 7. und am 21. Februar. Zwischen 8 und 10 Uhr sind Eltern zum gemütlichen Austausch eingeladen.